In meinen Gedanken wurde gelesen

Ein Gerät, das zeigt, welche Gedanken und Gefühle in uns arbeiten und wie unsere Seele ist? Das musste ich ausprobieren!

Waren Sie gut in der Physik? Es war ehrlich gesagt nicht mein Lieblingsfach… András Kovács – Magyar Erfinder wäre aber ein guter Lehrer – ich hoffe, ich kann meine an dem „Physik-Crashkurs“ erworbenen Kenntnisse genau so deutlich übergeben, wie ich es von ihm hörte.

Ich glaube, wenn ich sehe?

Dieses Gerät zeigt ganz genau, welche Gefühle momentan in unserer Seele wogen, mit welchen Gedanken wir uns beschäftigen und wie unsere Persönlichkeit ist – erklärt  András Kovács – Magyar. Die Techniker fragen sofort, wie das funktioniert? Also eine Maschine bemerkt viel mehr als wir. Ich sage dafür einige einfache Beispiele. Was sieht man in einem dunklen Zimmer? Fast nichts. Aber was sieht eine Nachtsichtkamera? Sehr viel! Sehen Sie die Aura der Menschen? Nein? Aber das Lichtspektrometer sieht sie! Die menschlichen Ohren hören die Töne über 20 kHz nicht, aber ein Gerät schon! Die heutigen modernen Geräte funktionieren schon auf dem Prinzip der Quantenphysik, und bemerken, bzw. halten viel kleinere Teilchen fest, als das Atom. Ich habe nur mehr eine Frage. Haben Sie Gedanken, Energien und Gefühle? Ganz gewiss ja, trotzdem kann diese niemand in meiner Hand geben, weil sie nicht materialisierbar sind. Großen Fehler begeht, wer sagt, dass er nur glaubt, was er sieht, weil der menschliche Organismus nur wenige Prozente der Welt wahrnehmen kann…

Das Unsichtbare wird sichtbar

Das menschliche Organismus besteht aus 108 Elementen, wenn ein davon schwächer wird, oder ganz im Gegenteil überfunktioniert, das zeigt sich sofort in der Seele und in den Gedanken des Menschen. Mein Gerät sieht das Verhältnis der Elemente, und zieht davon Schlussfolgerungen. Als ich Sie „messe”, dann wird auch der unsichtbare Teil sichtbar. Ich werde sagen, wie ist es, wenn Sie einen guten Tag, und wie ist es, wenn Sie einen schlechten Tag haben, schlechtgelaunt sind.

„So sieht die Karte Ihrer Seele aus”

Gutgelaunt, neugierig aber müde kam ich bei András an, an dem letzten Arbeitstag einer sehr schwierigen Woche (einem schwierigen Monat?). Zu der Messung musste ich beide Handflächen auf die Sensoren legen – und nach fast einer Minute bekamen wir das Ergebnis. András sagte, dass ich müde und ein wenig übertrieben bin. Danach zählte er meine guten Eigenschaften auf, dass ich empfindlich, kommunikativ, praktisch und neugierig bin. Er sagte noch viel mehr, aber ich will mich hier jetzt nicht „glänzen”. Danach kam sofort die schwarze Suppe, d.h. meine schlechten Eigenschaften: keifig, es war das „mildeste” Element auf der Liste. Erlauben Sie mir, dass ich die weiteren schlechten Eigenschaften nicht aufzähle, aber alle waren für mich wirklich charakteristisch.

Wofür ist es gut?

Die schlechten Gedanken und Gefühle kann man beseitigen, und man kann entscheiden, danach nur das Gute in sich tragen – sagt András. – Die entsprechenden Mineralien, oder deren ins Wasser geschlossenen Hologramme helfen, dass Sie nicht durch die Gedanken beherrscht sind, sondern Sie Ihre Gedanken beherrschen. Diese helfen beim Loswerden solcher Gedanken, die  vielleicht schon seit Jahren „die Seele nagen”, und nach einer Zeit Problem verursachen, also sie helfen zum besseren Menschen werden.

„In Thailand gibt es eine ca. 30 m hohe Buddha-Skulptur, in das Piedestal sind die 108 menschlichen Gefühle eingraviert. Unser Organismus besteht aus 108 Elementen. Interessant nicht wahr?” – fragt András.

Woher ist das Wissen?

– Ähnliches Gerät funktionierte schon in der Zeit der Alchimisten, aber bisher fiel es niemandem ein, es wieder zu aktivieren. Acht Jahre lange geistige Instruktion und Forschungsarbeit, sowie die moderne Computertechnik steht hinter der besonderen Konstruktion. Ich kann das Wunder den geistigen Instruktionen und der Ingenieurvergangenheit danken, wodurch ich fähig bin die Schwingungen und Hologramme der Mineralien ins Wasser zu schließen.

Quelle: „Blikk Nők“
Reporterin: Júlia Olasz

Hinweis

Diese Testimonials dienen reinen Informationszwecken und beruhen auf Erfahrungsberichten einzelner Personen. Sie können nicht als Heilaussagen gewertet werden. Es werden keine Heilversprechen abgegeben oder in medizinischer Hinsicht behandelt. Die Matrix Drops ersetzen keinen Arzt oder Heilpraktiker.

Der Matrix Drops Computer ist kein medizinisches Gerät, sondern ein quantenphysikalisches Gerät, das Informationsprägungen vergleicht und analysiert. Die klassische Schulmedizin hat die vom Matrix Drops Computer   dargestellten Zusammenhänge bislang weder akzeptiert noch anerkannt. Die Matrix Drops Quintessenzen sind keine Medikamente und keine Arzneimittel, sondern Produkte zur Unterstützung der Entwicklung des Bewusstseins. Alle getroffenen Aussagen über Wirkungen, Eigenschaften und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungswerten mit dem Matrix Drops Protokoll selbst.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen